SharePoint Leadership Forum 2013 in Mülheim

Gestern fand das SharePoint Leadership Forum 2013 statt. Es war eine eintätige Veranstaltung mit Themen zu SharePoint, Office 365, Yammer und Erfahrungen aus SharePoint Projekten.

Michael Greth stellt anfangs dar, daß SharePoint nicht tot ist – ganz im Gegenteil – man ist nun an einem Punkt angekommen, an dem es nicht mehr nur um Technik geht, sondern vielmehr um Usability und Akzeptanz bei den Endanwendern. Dies spiegelt sich auch in der Studie über die Top Ten Intranets wieder, denn hier sind 7 von 10 auf Basis von SharePoint! Die Erfolge basieren dabei auf einem vorbereitetem Betreuungsteam, Usability, Training der Endanwender und einfacher Berechtigungsstruktur.

SharePoint bietet eine solide Infrastruktur, einen riesigen Funkionsumfang, eine Entwicklungsplattform und die allseits bekannte Office Integration und kann mit Office 365 und Yammer bei den aktuellen Trends Mobile, Cloud und Social dementsprechend mithalten.

Eric Harlan von Microsoft sprach über einige seiner Erfahrungen mit SharePoint und Kunden. Es stellten sich einige wichtige Punkte heraus

  • Governance ist wichtig und hat kein Ende – es ist also kein Projekt, sondern eine Begleitung.
  • Powershell macht das Leben einfacher
  • Best Practice: “Understand why are you doing what are you doing”
  • Dokumentation: “Don’t keep your disaster recovery plan in SharePoint” – Dokumentation ist wichtig und sollte fortlaufend durchgeführt werden

Als einen zentralen Punkt stellt Eric klar, daß ein Kunde oder Nutzer von SharePoint besser dran ist, wenn er klug investiert in SharePoint, in Wissen zu SharePoint und in Lösungen. Das Fazit ist klar: “Pay now or pay later”, denn wenn es floppt zahlt man und wenn man es gescheit plant zahlt man auch. Dabei war es unabhängig davon, ob man externe Berater ins Boot zieht oder eigenes Wissen aufbaut.

Amexus zeigte Beispiele aus Referenzprojekten von ihren Kunden – im Fokus standen dabei Designanpassungen und Lösungen für Fachbereiche. Im Anschluß stellte die d.velop AG sich vor und demonstrierte einen kleinen Teil aus Ihrem Produktportfolio.

Gernot Kühn – Technologieberater von Microsoft – präsentierte SharePoint Online und Yammer . Es schien so als sei kein großer Unterschied zwischen Yammer und dem Newsfeed in SharePoint zu erkennen.  Ob Yammer auch für On-Premise bereitgestellt wird, konnte Gernot nicht zu 100% auschließen, sondern nur zu 99%.

Zum Abschluß präsentierte Mark Miller von nothingbutsharepoint eine etwas andere Art der Präsentation. Mit Breaking Bad SharePoint zeigt er die Anatomie eines gescheiterten SharePoint Projekts. Sehr kreativ waren dazu entsprechende Charaktere entwickelt und mit Beispielen und Rollen versehen. Damit die Zuhörer genau aufpassen gab es dann im Anschluß ein SharePoint Jeopardy zu diesem Thema.

Das war die #SPLF2013 – am 6.November fand es bereits in Washington D.C. statt und am 7.November in Atlanta.

The article or information provided here represents completely my own personal view & thought. It is recommended to test the content or scripts of the site in the lab, before making use in the production environment & use it completely at your own risk. The articles, scripts, suggestions or tricks published on the site are provided AS-IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

Karsten Pohnke About Karsten Pohnke
He is Consultant for SharePoint Solutions for collaboration, communication and business processes. He provides his customers applications based on standard features as well as development or combining the power of several microsoft tools like Dynamics CRM. In his free time he tries to collect tipps and worthy experience in this blog.

1 comment on “SharePoint Leadership Forum 2013 in Mülheim

  1. Großartige Veranstaltung und prima Zusammenfassung.
    Das “pay now or pay later” habe ich so interpretiert, dass man bei guter Planung am Anfang weniger zahlt. Aber vielleicht ist das auch nur meine Wahrnehmung gewesen 😉

    Ein schöner Satz von Eric war auch noch “It’s easy to spend lots of money on sharpoint”. Das kann ich nur bestätigen.

    Lieben Gruß

    Ingo

Submit comment

Allowed HTML tags: <a href="http://google.com">google</a> <strong>bold</strong> <em>emphasized</em> <code>code</code> <blockquote>
quote
</blockquote>

Please fill in the captcha: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.